Krieg und Frieden

Das vergangene Jahr hat die Welt kleiner gemacht – ob Klimawandel, Kriege, Flüchtlinge – sie haben uns erreicht und weiter so geht nicht.

Der Ansturm der Flüchtlinge nach Europa hat nicht nur die Herzen bewegt und bespielhafte Solidarität ins Rollen gebracht, sondern auch Rechte und Brandstifter aktiviert. Statt Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan wird der Krieg dort fortgesetzt und ein Kriegseintritt in Syrien wurde durchgepeitscht.

Auf uns kommt ein unruhiges Jahr zu,  in dem unser Engagement neu gefordert ist. Die Friedensbewegung engagiert sich für offene Grenzen für Menschen und für ein Willkommen von Flüchtlingen und setzt sich für ein Verbot von Waffenexporten ein und die Kriegsbeteiligung zu beenden.

Mögen wir in einem breiten Bündnis zivilgesellschaftlicher Gruppen und Friedensstifter gemeinsam die Welt fair ändern.

Jürgen Menzel

Flüchtlinge retten - Waffenexporte stoppen

%d Bloggern gefällt das: