Von der Ostalb in den Pfingstferien – gegen Atomwaffen – nach Büchel !!!

Was tun in den Pfingstferien? Wir fahren nach Büchel (bei Cochem, an der Mosel, in Rheinland-Pfalz) und protestieren dort gegen Atomwaffen. Etwa 20 Atombomben des Typs B61-12 sind dort stationiert. Durch einen Unfall, ein Missverständnis oder militärische Muskelspiele können diese Atombomben jederzeit zum Einsatz kommen. Eine einzige Atombombe kann eine große Stadt wie z.B. Stuttgart vernichten. Die Folge wäre: der unvorstellbar grausame Tod hunderttausender Menschen, unvorstellbares humanitäres Leid. Deshalb protestieren wir von 15. bis 21. Mai 2016 vor dem Haupttor des Atomwaffenlagers. Deutschland darf laut Nichtverbreitunsgvertrag keine Atomwaffen besitzen. Aber deutsche Piloten üben in Büchel jeden Tag mit deutschen Tornados den Transport der Atomwaffen. Alle weiteren Informationen: http://buechel-atombombenfrei.jimdo.com/ Kontakt 0151-55731410 und 01706712743. Übrigens: Auch Dekanin Ursula Richter (Schwäb. Gmünd) hat im März 2016 unseren Appell gegen Atomwaffen unterschrieben: 2016-03 mayors dekanin richter G7

  2015-08-25 12.03.59 AtomicEffects-Hiroshimaalflen büchel mit schriftB-61_bomb atompilz Foto

%d Bloggern gefällt das: