Sa, 22. Jan. 2022, 10 Uhr, in Ellwangen: Deutschland soll dem UN-Atomwaffen-Verbotsvertrag beitreten!!!

Samstag, 22. Januar 2022, 10 Uhr, am Fuchseck in 73479 Ellwangen. Wir feiern, dass an diesem Tag der UN-Atomwaffen-Verbotsvertrag 1 Jahr alt wird. Gleichzeitig fordern wir: Deutschland soll diesem UN-Vertrag beitreten! Dieser Vertrag wurde am 7. Juli 2017 in den Vereinten Nationen angenommen und ist am 22. Januar 2021 in Kraft getreten. Damit hat das Parlament aller Völker einen entscheidenden Schritt zur Verwirklichung einer atomwaffenfreien Welt getan. Doch die Bundesregierung verweigert die Ratifizierung des Vertrages. Das ist gefährlich. Deshalb beteiligen wir uns an der Initiative „Gemeinsam in Baden-Württemberg für den UN-Atomwaffen-Verbotsvertrag“. Die Organisation ICAN (=Friedensnobelpreisträger) hat schon Hunderte von Landtags- und Bundestags-Abgeordneten dafür gewonnen, dass sie in ihren Parlamenten entsprechende Anträge stellen. Allein im baden-württembergischen Landtag sind es schon 68, es fehlen nur noch 10 Abgeordnete zur absoluten Mehrheit. Das ist zu schaffen, wenn wir gemeinsam dafür kämpfen. Kommt zu unserer Kundgebung für eine atomwaffenfreie Welt am Samstag, dem 22. Januar 2022, ab 10.00 Uhr, in 73479 Ellwangen, am Fuchseck. Es sprechen Carola Moser (Mahnwache), Oberbürgermeister Michael Dambacher (angefragt) und Fraktionssprecher des Ellwanger Gemeinderats. Für gute Stimmung sorgen beliebte MusikerInnen aus der Friedensbewegung unserer Region. Bringt eure PartnerInnen, Freundinnen und Freunde mit, malt Transparente und Plakate. Senden wir ein unübersehbares Zeichen für Vernunft und Frieden! Wir achten auf die Einhaltung der Verhaltensregelungen in der Corona-Pandemie. Wir erhoffen uns ein wirkungsstarkes Treffen friedliebender Menschen und wünschen allen TeilnehmerInnen eine gute Anfahrt! AKTIONSBÜNDNIS MAHNWACHE ELLWANGEN

%d Bloggern gefällt das: